Bund der Steuerzahler in Bayern e.V. - Home

Home
08.09.2016

Steuern: Fragen und Antworten

Sie haben Fragen zum Thema Steuern?

Wir haben die passende Antwort dazu!

Steuer-FAQ
21.09.2016

Bund der Steuerzahler im Dialog mit der Mittelstandsvereinigung der SPD

Arbeitsgemeinschaft der Selbständigen (AGS) und BdSt wollen Kontakte intensivieren


AGS-Bundesvorsitzender Christian Flisek und Präsident Rolf von Hohenhau (rechts)
Am Dienstag, den 6. September, trafen sich in Berlin der bayerische Steuerzahlerpräsident Rolf von Hohenhau und der Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der Selbständigen (AGS) der SPD Christian Flisek zu einem Hintergrundgespräch über aktuelle steuer- und wirtschaftspolitische Themen.
In diesem Gespräch konnte in wichtigen Bereichen große Übereineinstimmung erzielt werden. Hierzu gehört der Abbau des Mittelstandsbauches, Bürokratieabbau und der Kampf gegen unfairen Steuerwettbewerb durch Steuerverlagerungspolitik von Großkonzernen.
Beide Seiten beschlossen, die Kontakte zwischen dem Bund der Steuerzahler in Bayern und der AGS zu intensivieren.

Zur AGS-Meldung

Aktuell

07.07.2016

Ferienjobs richtig abrechnen! So sparen Schüler und Arbeitgeber Steuern

Arbeitgeber und Ferienjobber sollten vor Antritt des Ferienjobs überlegen, wie das Arbeitsverhältnis ausgestaltet werden soll. Denn auch bei Schülern gilt: Der Arbeitslohn ist steuerpflichtig. Ob und wieviel Steuern fällig werden, hängt allerdings davon ab, um was für ein Arbeitsverhältnis es sich handelt, erklärt der Bund der Steuerzahler. Schüler und Arbeitgeber sollten die Varianten vorher durchrechnen. Mehr dazu

Aktuell

08.09.2016

Werbekalender von der Steuer absetzen

Strenge Aufzeichnungspflichten beachten!
Unternehmer können die Kosten für die Herstellung sogenannter Geschenkkalender, die beispielsweise zu Weihnachten oder zu Jubiläen an Geschäftsfreunde und Kunden versandt werden, steuerlich absetzen. Vorausgesetzt, es werden die strengen Buchhaltungsvorschriften eingehalten! Hier rät der Bund der Steuerzahler zur Sorgfalt, denn die Aufwendungen für die Herstellung von Kalendern mit Firmenlogo sind nur dann als Betriebsausgaben abzugsfähig, wenn die Kosten einzeln und getrennt von den übrigen Betriebsausgaben in der Buchhaltung aufgezeichnet werden. Dies geht aus einem Urteil des Finanzgerichts Baden-Württemberg hervor (Az. 6 K 2005/11) Mehr dazu
12.10.2013

Schwarzbuch 2013

Schwarzbuch 2013

Schwarzbuch 2013

Die bayerischen Fälle im Schwarzbuch 2013


Per Klick auf den jeweiligen Ort gelangen Sie zu den einzelnen Fällen.
Download der Bilder in Originalgröße per Klick auf das jeweilige Bild.

Ansbach: Fahrstuhl Stadthaus
Dittelbrunn: Feuerwehrfahrzeug
Schonstett: Stützmauer
Mainleus:Löschwasserbehälter
München: Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM)
München: BayernLB
München: Pavillon 21 MINI Opera Space
München: Pinakothek der Moderne
München: Deutsches Theater
München: ''Heu-Pakete''

»Audiomaterial zum Schwarzbuch 2013«

Youtube-Channel

Loading...

zum Youtube-Channel

Suche
Staatsverschuldung in Bayern
0
Zuwachs / Sekunde
0
Schulden / Kopf
0