Bund der Steuerzahler in Bayern e.V. - Schwazbuch 2009 - Dirnbach/Unterfranken

Presseinformationen 2019 > Presseinformationen 2009 und ältere
07.10.2009

Schwazbuch 2009 - Dirnbach/Unterfranken

Verschwendung verhindert - Flugsanddüne

Bereits in seinem Schwarzbuch 2006 hatte der Bund der Steuerzahler die Renaturierung durch Abholzung einer ehemaligen Flugsanddüne bei Dimbach, die in Form eines Wäldchens gleichsam von der Natur zurückerobert worden war, gerügt. Für rd. 40.000,-- € sollte auf rd. einem Hektar großen Gelände der Sand abgetragen und mitsamt aller "illegal" gewachsenen Bäume entsorgt werden, um so Platz zu machen für eine neue Düne als sog. Sandgrasheide-Biotop.

Der Bund der Steuerzahler stellte in Frage, ob sich die von Menschenhand zu schaffende Düne überhaupt halten lässt, kennt doch die Natur keine Grenzen. 40.000,-- € würden im wahrsten Sinne des Wortes in den Sand gesetzt werden.

Während man noch in den vergangenen zwei Jahren an dem Renaturierungsprojekt strikt festhielt und sich über dessen Finanzierung den Kopf zerbrach, kam dieses Jahr die Wende: Nach Mitteilung des Staatlichen Bauamts Würzburg werden "Überlegungen bezüglich einer Renaturierung der Flugsanddüne bei Dimbach nicht weiter betrieben". Eine drohende Steuergeldverschwendung konnte somit verhindert werden. Das Wäldchen kann ""weiteratmen".

Suche
Staatsverschuldung in Bayern
0
Zuwachs / Sekunde
0
Schulden / Kopf
0