Bund der Steuerzahler in Bayern e.V. - Schwarzbuch 2009 - Freising

Presseinformationen 2019 > Presseinformationen 2009 und ältere
07.10.2009

Schwarzbuch 2009 - Freising

Kostensteigerung beim Pausenhallenprojekt des Josef-Hofmiller-Gymnasiums

Müssen Bauvorhaben der öffentlichen Hand mit Kostensteigerungen verbunden sein? Diesen Eindruck gewinnt man jedenfalls bei der G8-Erweiterung einschließlich Pausenhalle des Josef-Hofmiller-Gymnasiums in Freising.

Was der traditionsreichen Bildungsanstalt bisher noch gefehlt hat, war ein zentraler Mittelpunkt. Mit der Einführung des achtjährigen Gymnasiums erhielt die Schule nun ihr Zentrum, das auf Grund seiner architektonischen Form bereits als das "Ei des Joho" bezeichnet wird.

Die Planung berücksichtigte die bisherigen Defizite im bestehenden Gebäudekomplex in Verbindung mit den Anforderungen durch die G8-Einführung und der tatsächlichen städtebaulichen Situation vor Ort in angemessener Form. Während man im September 2005 noch von Kosten für das "Pausenhallenprojekt" in Höhe von rd. 3.000.000,-- € ausging, war man im Dezember 2005 schon bei rd. 3.435.000,-- € angelangt.

Im März 2009 lautete die Kostenprognose 3.865.000,-- €. Ursächlich für die Kostensteigerung waren u. a. Mehrkosten infolge allgemeiner Baupreissteigerungen, nicht vorhersehbare Maßnahmen bzgl. der Anbindung an die Altbausubstanz, zusätzliche Leistungen, wie z. B. Keller- und Brandschutzfenster sowie zusätzliche Wünsche der Schulleitung, wie z. B. Medientechnik, Sonnenschutz und Verdunklungsanlage.

Wenn sich auch Schüler und Lehrer mit dem neu geschaffenen Zentrum ihrer Schule identifizieren und das "Ei des Joho" in hervorragender Weise angenommen wird, sind doch die Steuerzahler die Leidtragenden der fast 30%igen Kostensteigerung.

Suche
Staatsverschuldung in Bayern
0
Zuwachs / Sekunde
0
Schulden / Kopf
0