Bund der Steuerzahler in Bayern e.V. - Unterstützung für Söder: Schuldentilgungsplan nicht verwässern

Presseinformationen 2019 > Presseinformationen 2012
14.03.2012

Unterstützung für Söder: Schuldentilgungsplan nicht verwässern

Der Präsident des Bundes der Steuerzahler in Bayern, Rolf von Hohenhau, kritisierte die Bedenkenträger in den Regierungsfraktionen: ,,Wir unterstützen mit Nachdruck den Schuldentilgungsplan, den Finanzminister Markus Söder vorgelegt hat.

Besonders die Festlegung auf die Tilgung von jährlich einem Prozent der Steuereinnahmen für den Schuldenabbau ist eine notwendige Sicherung, um die Begehrlichkeit derer auszubremsen, die schon jetzt mit allen Rohren den Schuldenabbau in Bayern bis 2030 bekämpfen“, so von Hohenhau. Die Festlegung auf einen fixen Prozentsatz bei der Schuldentilgung sei unabdingbar notwendig, um das ehrgeizige Ziel von Ministerpräsident Horst Seehofer nicht zu verwässern. Insgesamt gebühre aus der Sicht des Bundes der Steuerzahler Finanzminister Söder die Anerkennung, einen Schuldentilgungsplan der Solidität und der Glaubwürdigkeit vorgelegt zu haben.

Suche
Staatsverschuldung in Bayern
0
Zuwachs / Sekunde
0
Schulden / Kopf
0