Bund der Steuerzahler in Bayern e.V. - Newsletterinhalte

Newsletterinhalte
02.10.2014

Schwarzbuch 2014 - Viechtach: Errichtung Feuerwehrgerätehaus Kostenexplosion


Viechtach
Feuerwehrgerätehaus
Viechtach.
Bauvorhaben der öffentlichen Hand sind nicht selten mit Kostensteigerungen verbunden, so auch in Viechtach im Landkreis Regen in Niederbayern. Für die Errichtung eines neuen Gerätehauses für die dortige Freiwillige Feuerwehr sind die Baukosten gleichsam explodiert. Im September 2012 ging man für das Bauvorhaben noch von einer Kostenschätzung in Höhe von 3,229 Mio. € aus. Auch aufgrund von zusätzlichen behördlichen Auflagen und weiteren geforderten Maßnahmen war man im März 2013 bei einer Kostenberechnung von schon 4,8 Mio. € angelangt. Schließlich ist mit Gesamtkosten von 5,1 bis 5,4 Mio. € für das neue Gerätehaus zu rechnen. Ursächlich hierfür waren u.a. erhöhte Wärmeschutzmaßnahmen und Brandschutzvorgaben sowie die fachtechnische Vorgabe, das Feuerwehrgerätehaus als Stützpunktfeuerwehr auszugestalten. Wären die hohen Kosten für das neue Feuerwehrgerätehaus bereits im Jahr 2012 bei der Entscheidungsfindung im Stadtrat bekannt gewesen, hätten auf jeden Fall klarere Verhältnisse bestanden und der Stadtrat hätte sich von vornherein auf die hohe Ausgabenbelastung einstellen können. Auch wenn der neu gewählte Viechtacher Bürgermeister um Verständnis darum gebeten hat, dass ihm „eine Kommentierung des Ganzen verwehrt ist“, da er bis zu seiner Wahl zum Bürgermeister der Stadt Viechtach keinem kommunalen Gremium angehört habe, so ist dies wenig tröstlich für die Viechtacher Steuerzahler. Diese sind die Leidtragenden der über 60%igen Kostensteigerung!
Suche
Staatsverschuldung in Bayern
0
Zuwachs / Sekunde
0
Schulden / Kopf
0