Bund der Steuerzahler in Bayern e.V. - Newsletterinhalte

Newsletterinhalte
02.10.2014

Schwarzbuch 2014 - Europa: Ökolabel für Toiletten

Europa. Der Regulierungseifer der Europäischen Kommission macht auch vor „stillen Örtchen“ nicht halt. Da viele Bürger Europas 6 l Wasser oder mehr für ihre Toilettenspülung verwenden, will die EU-Kommission die Hersteller von Toiletten dazu animieren, sparsamere „Klo-Modelle“ zu entwickeln. Künftig sollen „EU-Öko-Labels“ nur wassersparende Toiletten erhalten, die mit 5 l Wasser pro Spülung oder weniger auskommen. Für Pissoir-Labels soll eine Spülvolumenobergrenze von einem Liter pro Spülung gelten. Zu diesem Ergebnis ist die Studie „Development of EU Ecolabel and GPP (= Green Public Procurement) Criteria for Flushing Toilets and Urinals – Technical Report“ gekommen.

Nach zweijähriger umfangreicher Recherche zu den Toilettengewohnheiten der Bürger hat die damit befasste Arbeitsgruppe der Europäischen Kommission in der vorgenannten rd. 60seitigen Studie u.a. die Spülgewohnheiten, Sitzgewohnheiten, das Nutzerverhalten und den Sinn von Toilettendeckeln erforscht und veröffentlicht. Dabei wurden unter anderem weitere äußerst interessante Erkenntnisse gewonnen, wie z.B.: „Toilettensitze und -deckel haben keinen Einfluss auf die Funktion des Produkts“, „Die Vorlieben der Nutzer umfassen bei Toilettensitzen und -deckeln ein weites Spektrum“ oder: „Für den Wasserverbrauch bei Toiletten und Pissoirs sind zwei Faktoren entscheidend: Das Design und das Verhalten der Nutzer“. Auch ist man „nach Diskussionen mit den Betroffenen“ zu der Feststellung gelangt, dass die durchschnittliche Spülung „der arithmetische Durchschnitt aus einer vollen Spülung und drei reduzierten Spülungen“ sein soll.

Die gewonnenen wertvollen Erkenntnisse kamen allerdings die Steuerzahler teuer zu stehen. Nach langwieriger Recherche teilte die Europäische Kommission schließlich dem Bund der Steuerzahler mit, dass die Forschungsarbeit rund um das EU-weite „Klo-Label“ 89.300,-- € verschlungen hat. Eine Steilvorlage für Europa-Kritiker!

Suche
Staatsverschuldung in Bayern
0
Zuwachs / Sekunde
0
Schulden / Kopf
0