Bund der Steuerzahler in Bayern e.V. - FAQ – Rund um das Thema Steuern

Steuern > FAQ Steuern
31.10.2018

FAQ – Rund um das Thema Steuern

Das Steuerrecht ist kompliziert und unübersichtlich. Der Informationsbedarf ist groß und oft ergeben sich Fragen, die geklärt werde müssen. In unserer täglichen Arbeit werden wir oft mit Anfragen befasst, die von allgemeinem Interesse sind. Diese wollen wir aufgreifen und nun für alle unsere Mitglieder zugänglich machen. Regelmäßig greifen wir im Klartext dazu einen Fall auf und beantworten ihn.

Eine Sammlung der Fragen und Antworten finden Sie hier in der Rubrik Steuern – FAQ.

Haben Sie auch eine so Frage? Schicken Sie sie per Mail an steuern@steuerzahler-bayern.de

Private Umzugskosten

Mitglied B. aus Oberfranken stellt sich bei der Erstellung der Steuererklärung die Frage, ob er die Kosten für einen privaten Umzug auch geltend machen kann?
Kosten für einen beruflich veranlassten Umzug gehören zu den Betriebsausgaben oder zu den Werbungskosten. Aber auch die Aufwendungen für einen privaten Umzug können als haushaltsnahe Dienstleistungen steuerlich geltend gemacht werden. Es können 20 Prozent der Kosten, maximal 4.000 Euro steuerlich berücksichtigt werden. Dieser Höchstbetrag gilt für alle in einem Jahr bezogenen haushaltsnahen Dienstleistungen (z.B. Reinigung der Wohnung, Gartenpflegearbeiten u.s.w.) und wird einmal pro Haushalt gewährt. Sind zusätzlich Handwerkerleistungen für Renovierungs-, Erhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen im Rahmen des Umzugs angefallen, ermäßigt sich die tarifliche Einkommensteuer dafür um 20 Prozent der Aufwendungen, höchstens 1.200 Euro. Zur Berücksichtigung dieser Kosten ist eine Rechnung und die Zahlung auf das Konto der Erbringers der Leistung gegenüber auf Verlangen des Finanzamts nachzuweisen. Da nur die Arbeitskosten und die darauf entfallende Umsatzsteuer berücksichtigt werden, muss deren Anteil grundsätzlich getrennt von eventuell angefallenen Materialkosten in der Rechnung gesondert ausgewiesen sein.
« vorherige Seite | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | nächste Seite »
Suche
Staatsverschuldung in Bayern
0
Zuwachs / Sekunde
0
Schulden / Kopf
0