Bund der Steuerzahler in Bayern e.V. - Endspurt für Steuerzahler 2018

Steuern > Steuertipps
06.12.2018

Endspurt für Steuerzahler 2018

Jetzt noch steuern sparen!
Mindestlohnerhöhung – Minijobs anpassen
Der gesetzliche Mindestlohn soll ab dem 1. Januar 2019 auf 9,19 Euro die Stunde steigen. Das gilt auch für Minijobber, die zum Beispiel im privaten Haushalt als Haushaltshilfe oder Gärtner tätig sind. Da der Minijobber im Monat maximal 450 Euro verdienen darf, muss eventuell die Arbeitszeit angepasst werden. Anderenfalls kann durch die Anhebung des Stundenlohns der sozialversicherungsfreie Minijob in Gefahr geraten. Minijobber, die zum Mindestlohn beschäftigt sind, und ihre Arbeitgeber sollten zum Jahreswechsel unbedingt die monatliche Arbeitszeit überprüfen und eventuell die Stundenanzahl verringern. Andernfalls bringt der höhere Mindestlohn womöglich den Minijobber-Status in Gefahr und es werden ggf. höhere Steuern und Sozialabgaben fällig.
« vorherige Seite | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | nächste Seite »
Suche
Staatsverschuldung in Bayern
0
Zuwachs / Sekunde
0
Schulden / Kopf
0